Eiweißexperimente

Die ersten Eiweißlastigen Koch- und Backexperimente habe ich wieder hinter mir. Eiweiß-Wölkchen und Käse-Chips. Und ich probiere mich weiterhin aus und sehe, was dabei rumkommt. Den eines ist klar, neben dem hochwertigen Eiweißgehalt muss es mir zu allererst vor allem auch schmecken.

Und das ist auch der Grund, warum ich noch keine neuen Rezepte eingestellt habe. Ich probiere mich noch aus und nebenbei muss das Ganze ja auch immer erst alles gegessen werden.

 

Bei den Eiweiß-Wölkchen mag ich den Geschmack schon mal, aber es hapert noch an der Konsistenz und ich möchte noch etwas mehr Eiweiß reingekommen. Soviel sei aber schon mal verraten: das ist eiweißlastiges, Lowfat, LowCarb Naschzeugs das schmeckt und für zwischendurch mal was ist, wenn der Süßhunger einen überfällt.

 

Bei den Käsechips probiere ich noch die verschiedenen Gewürzvarianten aus. Was ich aber definitv schon mit eigener Zunge herausgefunden habe. Es darf keine Gewürzmischung mit Salz sein. Brrr, da hats mich geschüttelt. Der Eiweißgehalt beträgt dafür aber satte 30 % und eignet sich gut zum knabbern.

 

Konnte ich mir die letzten Wochen keine Eiweißriegel kaufen, weils finanziell nicht mehr gepasst hat, so ist jetzt einfach nur meine Neugierde geweckt. Es muss ja auch anders zu machen sein, auch wenn man nicht der Fleischfreak ist und nur kleine Mengen schafft.

 

Heute habe ich mir 38 gr. Eiweißpulver Vanille in 150 ml fettarmer Milch eingerührt und echte Vanille mit rein. *Brrrr* mich schüttelst jetzt noch. Ist mir viel zu süß, aber ich dachte, das wird so eine Art Puddingkonsistenz. Ist es auch geworden und wer es gerne süß mag und dazu löffelt, dem wirds auch schmecken. Ich werde das jetzt mal mit einem 3,5 % Naturjogurt und Quark ausprobieren, dann brauche ich weniger Pulver und es ist nicht ganz so süß.

 

Was aber ungeschlagen ist, ist mein gedörrtes Puten- und Hähnchenfleisch. Das kann satte 50 % Eiweiß vorweisen, pro Portion!

 

Ansonsten ist für mich heute ein entspannter Lesetag angesagt. Mir steckt die ganze Fahrerei und das frühe Aufstehen und nächtliche Lüften noch in den Knochen. Man wird einfach nicht jünger.

 

Ach ja, für die nächsten Tage habe ich mein FDDB nochmals aktiviert und schreibe auf. Ich will ein Gefühl für die ca. 100 - 110 gr. Eiweiß je Tag bekommen. Das will ich jetzt mal bis Ende Februar durchziehen um die Definierung meiner Muskeln zu unterstützen. Danach entscheide ich, ob ich wieder auf 85 - 95 gr Eiweiß runter gehe oder noch ein bisschen weitermache. Ich möchte meinen Körper und meine Kondition so gut wie möglich auf evlt. anstehende WHOs vorbereitet wissen. Ich habe kein gutes Heilfleisch - leider - und vielleicht kann ich es damit unterstützen.

 

Update Tagebuch

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0