Wieder online!

Seit gestern haben wir nun wieder einen Internetzugang. Habe ich ihn die ersten Tage sehr vermisst, so ging er mir am Ende überhaupt nicht mehr ab. Die Tage sind gefüllt mit dem Entsorgen in meiner Wohnung und dem Putzen.

Noch ist auch nicht alles im neuen Haus entpackt, geschweige denn an Ort und Stelle. Die Büromöbel fehlen noch komplett, so das der Raum im Augenblick als Abstellkammer für Umzugskisten genutzt wird.

 

Die Küche wurde die letzten Tage von mir eingeweiht. Es gab schon Blumenkohlcurry, Ofengemüse mit selbstgemachten Kräuterquark. Und heute habe ich mich an Gnoccis mit einer schönen, reduzierten Tomatensoße in Ekstase gekocht. Ist fast ein viertel Liter guter Rotwein in der Soße verschwunden und sie durfte über 3 Stunden von sich hinköcheln und gemütlich reduzieren.

 

Der Umzug war anstrengend und ich kann inzwischen nicht mehr mit Begeisterung schleppen. Ich habe am schlimmsten Tag knapp 20.000 Schritte mit Möbelstücken und Umzugkartons gepackt. Ich war mehr als platt. Ansonsten vergeht kein Tag, an dem ich seit dem nicht mind. 12.000 Schritte mit Umzugskartons laufe. Die Trittleiter ist mein bester Freund und er Po inzwischen gut trainiert. Die Küche reicht ja bis zur Decke und die ist bei 2,40 m. Ich kleiner Furz bin nur 1,54 m. Die Treppenstufen will ich überhaupt nicht zählen, den der Tag mit den 20.000 Schritten war bei mir. Das hieß Kisten 2 Stockewerke runter und dann wieder ins EG oder OG tragen.

 

Der Umzug hat mich 2 Kilo gekostet, trotz Leberkässemmeln und Pommes. Es gab sogar Schokokuchen und sonstige Leckereien. Durch den immensen Energieverbrauch habe ich spielend abgenommen und mich echt hochkalorisch ernährt. Das hat dann aber auch gereicht und ich konnte am Schluss weder Gasthaus noch Bäckereien mit belegten Brötchen mehr sehen. Ich hatte Sehnsucht nach Gemüse und leichter Kost am Schluss.

 

Es dauert wohl noch 2 - Wochen, bis alles an Ort und Stelle ist. Aber dann ist auch gut.

 

Außerdem hatte ich heute OP-Planung. Am 05.05. rücke ich ins Krankenhaus für meine Abdomino-Plastik inkl. den Flanken und dem Venushügel. Danach besprechen wir, was als nächtes gemacht wird und wann ich wieder einrücke. Das kommt ganz auf meine Wundheilung an.

 

Für Heute soll es erst einmal genug sein. Ich bin müde und morgen um kurz vor 6:00 Uhr klingelt der Wecker. Ein neuer Tag mit Arbeitsagentur, Entsorgung von alten Möbeln und, und, und.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0