· 

Schlag auf Schlag

Gerade passiert eine ganze Menge hier bei mir. Gestern musste ich mein Zimmer räumen, weil der komplette Stock renoviert wird. Nicht zu meinem Nachteil, jetzt liege ich zusammen mit meiner Station auf einem Flur. Was war noch .... Praktikum .... Bewerbung .... Hörtest .... erhobener Zeigefinger .... Maldiletantin.

Der Umzug war kürzester Zeit erledigt, waren ja nur 3 Koffer, 1 Reisetasche, 1 Handtasche, 2 Rucksäcke, 2 Taschen, 2 Packungen Pepsi Max und ein läppischer Wäscheständer. Ich war auf alle Fälle fix und foxi danach.

 

Egal das neue Zimmer gefällt. Das Fenster ist größer. Das Bad ist deutlich größer. Gut das Zimmer ist kleiner, aber viel besser. Anstatt eines alten, schmutzigen Teppichs habe ich hier nun einen wischbaren Boden. Viel hygienischer und angenehmer.

 

Zum herzeigen habe ich natürlich extra das Schummerlicht angemacht, ist ja klar.

 

Und wie an meinem Laptop zu sehen ist, ich habe fleissig gearbeitet. Den ich habe das GO von der Klinik, das ich ein Praktikum machen kann. Jetzt muss man nur noch einen Platz finden, der kurzfristig für mich frei ist. In der Regel kein Problem, den sie haben feste Betriebe, die auf kurzfristige Praktikas eingestellt sind.

 

Nur die Stadtverwaltung brauchts mal wieder Extra. Also habe ich eben einen Lebenslauf und ein Anschreiben fertig gemacht. Den an so einer Kleinigkeit soll es nicht scheitern. Hier habe ich mich für ein Praktikum im Sozialamt beworben.

 

Außerdem steht noch die Antwort der Rheumaklinik aus. Auch das geht es für mich hinter in die Administration. Bin gespannt, welche von Beiden es für mich wird.

 

Dann hatte ich heute wieder einen Termin bei meiner Ernährungsberaterin. Hier geht es nicht um die Psyche sondern das Praktische. Ich habe so gut wie keine Sättigungsbeilagen auf meinem Teller und Morgens gibt es inzwischen Magerquark ohne Obst, aber mit Leisamen. Ich esse ihr immer noch nicht genug Eiweiß. Verdammig! Und so bin ich heute losgetigert in die Stadt und habe mir erst einmal eine kleine Dose Fresubin geholt.

 

Gleich beim Abendessen 1 Löffel unter das Putencurry ohne Beilage und später noch 2 Löffel in den Kaffee rein. Ich hoffe, das ich damit nun endlich wieder genug Eiweiß zu mir nehme. Auf Dauer will ich persönlich ja von den Eiweißriegeln weg, weil die mich immer Süß triggern.

 

Dafür bin ich aber ganz stolz, das ich mein Magerquark zum Früstück inzwischen ohne jegliche Süße esse und das es mir vor alle dem auch schmeckt. Vorher war ja noch Obstsalat mit Flüssigkeit dabei. Das sollte ich reduzieren. Und ich dachte, gut dann ersetzt das Obst mit etwas zuckerfreiem Müsli. Dann hast du wenigstens noch Flocken drin, die länger satt machen.

 

Gut, ich habe den erhobenen Zeigefinger verstand und gefragt, ob ich sie noch einmal besuchen darf. Sie soll an Hand meines Ernährungstagebuches feststellen, was sich bei mir so alles zum Guten geändert hat, was die Zusammensetzung anbelangt.

 

Und dann habe ich meine drei Tonfiguren endlich fertig gemacht. Aber halt..... sorry, das gehört ja unter "Entdeckungsreise für 1 Jahr". Tut mir leid, ich schreib das gleich drüben weiter.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0