· 

Wie das Leben halt so ist ...

.... und das ist nicht immer ein Wunschkonzert. Weiß ich ja und trotzdem hat es mich nach dem Termin bei der Deutschen Rentenversicherung erst einmal zurück geworfen. Inkl. Rückfall in so ein Loch. Da habe ich jetzt einfach mal eine Auszeit gebraucht.

 

Und weil mir das Schreiben im Moment auch schwer fällt, habe ich mich dieses Mal an einem Video versucht.

Und nö, ich habe es mir nicht mehr angesehen. Weil man findet sich selbst bescheuert, wenn man sich sieht und reden hört.

 

Noch lädt es gerade auf youTube hoch und dauert noch eine Weile. Aber so bald das erledigt ist, werde ich denk Link hier einstellen.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Elelen (Freitag, 01 Dezember 2017 15:00)

    Hallo du Liebe,
    tut mir leid, dass du dich gerade nicht gut fühlst und vieles nicht so gekommen ist, wie du es erhofft hast.
    Rentenversicherung: auch wenn ein Sachbearbeiter eine Umschulung ablehnt, heisst das nicht, dass das beschlossene Sache ist. Antrag neu formulieren und einreichen kann Wunder wirken.
    Ernährung nur nach Verstand und Vorgabe ist so was von schrecklich, da kann einem der Appetit nur vergehen.
    Halt die Ohren steif und bleib dran!
    Liebe Grüsse, Elelen

  • #2

    Karin (Freitag, 01 Dezember 2017 18:25)

    Hallo Margarita, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich bin total gefasst von deinem Video. Ich bin ja wie du vor zweieinhalb Jahren operiert worden und lese mit großer Begeisterung deine Beiträge. Als erstes möchte ich gleich mal sagen, dass du ein absolutes Händchen fürs Schreiben hast. Es ist so flockig, aber informativ und mitreissend geschrieben, dass ich immer ganz enttäuscht bin, wenn dein Beitrag vorbei ist. Jeden Tag fiebere ich dem Abend entgegen und freue mich auf einen neuen Beitrag von dir. Ich habe deinen Weg mit Argusaugen verfolgt undd finde es beneidenswert, was du alles erreicht hast. Ich habe es total genossen, dich heute sozusagen "live" zu erleben. Was mich unwahrscheinlich traurig stimmt ist natürlich deine derzeitige seelische und psychische Verfassung. Es tut mir in der Seele weh, dass du trotz deiner gigantischen Erfolge und deiner bisher immer positiven "schriftlicnen" Ausstrahlung, so viel Leid ertragen musst. Da ich nicht in dieser Krankheit Depression stecke, kann ich aber trotzdem zum Teil nachvollziehen, wie es dir gehen mag. Ich finde es umso trauriger, da du wie ich auch, soviel geschafft haben mit unseren Schlauchis. Ich schwebe seit ca 1 1/2 Jahren (seit Ende der Abnahme/54 kg) auf Wolke 7. Deshalb sitze ich jetzt mit Tränen in den Augen hier, habe mir schon mehrere Male dein Video angeschaut und würde dich so gerne an der Hand nehmen und dir ein bisschen Lebensglück von mir abgeben. Ich wünsche dir von ganzen Herzen, dass du möglichst bald wieder ganz weit oben bist, dein Leben, so wie du es möchtest in die Hand nehmen kannst und mit deinem Schatz das Leben richtig genießen kannst. Bleib deinem Stil treu, gib dich nicht auf, du bist, auch wenn ich dir nur von hier und aus dem Adipositas-Chat kenne, etwas ganz Besonderes. FÜHL DICH GEDRÜCKT UND KÄMPFE. Ganz liebe Grüße aus Bayern sendet dir Karin