· 

Trommelwirbel - Feiertage endlich vorbei

Ich liebe die stade Zeit hier bei uns. Und wir haben es wirklich ruhig angehen lassen. Samstag noch einmal für eine knappe Stunde im Einkaufsgetümmel für Lebensmittel und danach fing für uns das Weihnachtswochenende schon an.

Weihnachten zu Zweit unterm Tannenbaum. Erster Feiertag bei meinem Bruder und der Schwägerin, zur Taufe und ich war Taufpatin. Zweiter Weihnachtsfeiertag zum Kieser Training und am Abend zum Japaner Sushi essen.

 

Bis auf etwas Christstollen sind alle Plätzchen auf unseren Hüften gelandet und wir sind alle froh darüber. Heute gab es Bolognese mit Rinderhack und für mich ein paar wenige Nudeln dazu. Meine Ziehtochter bat mich um gesundes Essen bis zur Osterzeit und ich habe ein Nasch- und Knabberfasten bis Ostern vorgeschlagen.

 

Beides kamen bei mir und meiner Ziehtochter gut an, nur der Mann zickt noch ein wenig. Aber das kriegen wir schon noch. Also suche ich heute Abend gleich noch mal im Internet leichtes, aber total leckeres Seelenessen auf diversen Kochseiten.

 

Morgen geht es erneut ins Training und ich merke, wie ich langsam wieder an Muskelkraft gewinne. Der Kurzurlaub für diesen Winter ist auch schon gebucht. Es geht Ende Januar / Anfang Februar für eine Woche ins Pustertal nach Südtirol. Und weil ich meinem Motto "1 Jahr viel Neues" treu bleiben werde, haben wir hoffentlich die Möglichkeit zum Wandern mit Schneeschuhen oder zum Langlauf. Beides noch nie probiert aber unheimlich neugierig darauf.

 

Ein weiteres Thema was mich ja immer noch und vor allem wieder sehr arg beschäftigt, ist meine Esssucht. Alte Muster brechen erneut auf und wollen sich durchsetzten. Ich weiß noch nicht genau wie ich das angehen will, aber ich will es angehen. Alleine, mit professioneller Hilfe .... ich frage mich gerade bei anderen Menschen durch, die ihre Esssucht besiegt haben, wie sie es angegangen sind.

 

Mir ist klar, das ich auch hier wieder meinen ganz eigenen Weg finden muss. Aber ich hoffe, das ich durch die Vergangenheit dazugelernt habe und die Suche nach dem Weg nicht mehr so lange dauert, wie die gegen mein Übergewicht.

 

Ich esse einfach sehr gerne und vor allem sehr gerne hochkalorisches mit wenig Masse. Sport ist nun kein Problem mehr, mache ich zwar nicht jedes Mal gerne. Aber ich merke, wie es mir hilft und ich kann dadurch auch etwas mehr essen.  Aber er ist eben auch nur eines der Stellräder.

 

Außerdem wird das Auseinandersetzten mit meiner Esssucht sicherlich auch wieder eine spannende Reise für mich werden. Das hat ja schon der Schlauchmagen und meine bisherige Abnahme gezeigt. Ebenso mein Durchhaltevermögen beim Sport. Ich habe dadurch Facetten an mir entdeckt, die ich vorher nie wahrgenommen habe.

 

Außerdem möchte ich zusammen mit meiner Ziehtochter wieder verstärkt neue Rezepte kochen und hier einstellen. Das wird wohl erst im neuen Jahr werden, aber wir freuen uns jetzt schon darauf uns in der Küche wieder auszuprobieren. Gibt nichts schöneres als Schlemmen ohne Reue.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0