· 

Mich hatte die Grippe erwischt

Das erste Mal in meinem Leben, das ich eine Grippe hatte. Bisher bin ich immer mit Erkältung davon gekommen. Dienstag Nachmittag hat es meinen Freund von den Socken gerissen und ich bin ihn ab Mittwoch Abend fleissig gefolgt. Wir lagen bis Sonntag gemeinsam die kompletten Tage auf dem Sofa. Wobei ich vom Sonntag am wenigsten mitbekommen habe, den ich habe ungelogen den kompletten Sonntag mit kleinen Pausen verschlafen.

Gut, jetzt kenne ich den Unterschied und ich brauche Grippe auf keinen Fall mehr. Mein Freund ist immer noch freiwillig(!!!) zu Hause und das als Selbstständiger und dem einhergehenden Verdienstausfall.

 

Ich bin auch nur bedingt Alltagstauglich und brauche immer wieder Schlaf- und Erholungsrunden auf dem Sofa.

 

Nichts desto Trotz habe ich heute meine Blutwerte für die Nachsorge Schlauchmagen bei meinem Arzt abgeholt. Bis auf Vitamin D, bei dem ich sehr leicht drunter bin, sind alle Werte gut oder überdurchschnittlich. Und überdurchschnittlich ist nicht immer besser, sondern manchmal auch schlechter.

 

Hatte meine Multivitaminkapseln dabei und er hat alles durchgelesen. Im Moment reicht 1 Kapsel je Tag, weil ich sonst alles gut angereichert habe. Vitamin D3 soll ich bis in Sommer hinein wöchtentlich nehmen, danach wieder 1mal im Monat. So waren wir im letzten Jahr auch gut dabei. Ich habe das nur irgendwie verpennt und bin halt im monatlichen Rhytmus geblieben, trotz kalter Jahreszeit.

 

Morgen geht es dann in die Klinik. Letzte Vorbereitungsgespräche und Anmeldung für meine Gesäß- und Oberschenkelstraffung. Der OP-Termin bleibt hoffentlich bestehen, nehme schon seit vorgestern keine Erkältungsmedikamente mehr, zwecks evlt. Blutverdünnung.

 

Meine Lungen sind so gut wie frei und ich bekomme wieder gut Luft. Der andere Rest muss halt noch gesund werden. Aber da bin ich bis nächster Woche gute Hoffnung. Und dann bin ich froh, wenn die letzte OP ebenso problemlos verläuft, wie die beiden ersten OPs. Inklusive der problemlosen Wundheilung danach, den die ist nicht zu unterschätzen.

 

So ganz auf der Höhe bin ich wirklich noch nicht, daher mal ein paar Erinnerungen für mich, für den nächsten Eintrag.

  • Badewanneninhalt schätzen
  • Essensgedanken während Grippe
  • Ausstesten von Lebensmitteln (Mohnschnecke)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0