· 

Immer Heiter geht es weiter...

Vorsprechen bei der Schule für die Wiedereingliederung, Wanderungen, Feiertag, Überfluteter Keller und Geburtstagsparty-Organisation. Ich lenk mich gut ab und bin daher im Moment nur wenig Online. Das Wetter will ausgenutzt werden und ich hab auch gut Bräune abbekommen. Also .... für meine Verhältnisse halt. Für andere noch Leichenblass, fühl ich mich schon super gebräunt. ;-)

Los ging es letzten Montag mit dem Vorsprechen bei der Schule für Wiedereingliederung. Ja, ich bekomme in der Tat eine Schulung .... und zwar Word und Excel Basiswissen. Bähm, das wird lustig. Dann wechseln sich wöchentlich ein Koch- und ein Schreinerkurs ab. ??? Und schön Heiter geht es weiter mit Mathematik und Deutsch.

 

Bei dem Gespräch wurde mir noch gesagt, das am Ende meine Beraterin der Rentenversicherung entscheiden wird, nachdem die Schule ihr ein Feedback gegeben hat. Das muss echt in Lichtgeschwindigkeit passiert sein - ich schwöre. Den als ich eine Stunde später heim kam, lag die Zusage von der RV schon im Briefkasten. Jiepiiiiii!!!!

 

Da sie mich viel ausgefragt hat und ich sehr ehrlich war, sieht sie es allerdings sehr realistisch und das ich die 10 Monate wohl nicht schaffen werde. Evlt. will man mich zwischendurch noch einmal in eine stationäre REHA schicken. Jo, davon hab ich persönlich ja erst einmal die Schnauze voll.

 

Aber ich mach das natürlich, weil: vielleicht bringts mich ja weiter!

 

Donnerstag - Feiertags waren wir Vormittags im Freibad und sind einige Bahnen geschwommen. Wir wollten uns wenigstens etwas bewegen und ich war noch nicht Wander- und eBike tauglich. Habe mir dabei eine schöne Bräune geholt, sieht gesund aus.

 

Samstag mussten wir spontan den Keller im alten Haus räumen. Da gab es eine Wetter-Überflutung. Dann ist das wenigstens auch geschafft und ich war danach auch geschafft. Am Abend sind wir trotzdem noch brav zum Krafttraining gegangen und es lief besser als gedacht.

 

Und am heutigen Sonntag dann endlich wieder die erste kleine Wanderung, seit dem Knie- und Heckendesaster. *ggg* Bis auf steil bergab, ist alles wieder so richtig schön paletti.

 

Wir waren auf dem Druidenstein.Na ja, wenn man so drauf steht, auf dem Druidenstein, sieht man nicht wirklich, wie er aussieht. Aber die Aussicht war immerhin fantastisch.

Und es gibt auch noch ein Beweisfoto davon, das das der Druidenstein ist. Ich hab mich extra davor ablichten lassen. Auch das man mich mal wieder in voller Pracht sehen kann

Allerdings fällt mir das Lächeln nach über einer halben Stunde nur Anstieg, deutlich schwer. Ist auch unschwer zu erkennen. Das fällt mir jetzt am Laptop mit einem Alkohol- und Zuckerfreien Cola-Weizen deutlich leichter.

 

Was ich wirklich richtig toll fand, waren die vielen Schmetterlinge während unserer Wanderung. Ein ganz besonderes Paar hat sich allen Ernstes ganz, ganz nah von mir ablichten lassen. Ich mit Handy ohne Zoom, knieend vor den Beiden. Ich war echt keine 10 cm mit dem Handy von denen entfernt und war total glücklich, das ich sie ablichten durfte.

Sonst versuche ich es mir so gut gehen zu lassen, wie nur irgend möglich. Ich verbringe nur wenig Zeit am Laptop, weil ich mich nicht gut konzentrieren kann. Die erhöhte Dosis an Anti-Depressiva zeigt neben den positiven Wirkungen auch ihre leicht negativen Seiten.

 

Ich vergesse oftmals ganze Tag. Es ist, als ob ich gerade nicht auf mein Hirn, oder eben die eine Schublade zugreifen kann. Außerdem ist meine Reaktion verlangsamt, so das ich Menschen um mich herum oft nicht verstehen kann. Sie sprechen mir zu schnell, vor allem, wenn es in einer lauteren Umgebung ist.

 

Hat aber auch Vorteile - so muss ich nicht jeden Quatsch hören. ;-)

 

Aus unserem Sardinienurlaub wird nun wahrscheinlich ein Türkeiurlaub. Wenn wir den noch was bekommen. Wir wollen nun Ende August, Anfang September weg, da ich ab 17.09. zur Wiedereingliederung antrete. Mein Hausarzt hat mein Unterfangen ja schon belächelt. Scheiß drauf.

 

Hier hatte es heute die ersten fränkischen Kirschen bei uns auf dem Tisch. Wir sind nach dem Wander mal nicht Eis essen gegangen oder zwischendurch eingkehrt. Wir haben es uns auf unserer Terasse danach gut gehen lassen.

 

Auch diese Woche werde ich wieder wenig hier sein.

 

  • Montag: ich habe den kompletten Vormittag ganz für mich und Nürnbergs größten Buchladen eingeplant. Außerdem noch 3 Geburtstagsgeschenke besorgen.
    Nachmittags dann zweite Zeckenimpfung und danach Kieser Training.
  • Dienstag: Erster Beratungstermin beim Anwalt, wegen vorzeitiger Rente.
  • Mittwoch: Ab Vormittag bei meiner Mama, die feiert ihren 70igsten und ich bin zur Unterstützung eingeplant.
  • Donnerstag: Geburtstag Schatz, Vormittag Geburtstagskuchen machen, Nachmittags entspannt Kaffee trinken.
  • Freitag: kompletter Einkauf für Geburtstagsfeier von Schatz. Erste Vorbereitung draußen machen und Kühlschrank mit Getränken bestücken.
  • Samstag: Salat und Käseplatte machen. Tische schon dekorieren und anschließend richtig schön feiern mit unseren Freunden.
  • Sonntag: endlich mal nichts auf dem Plan, außer unsere Wanderung.

 

 

Ehrlich gesagt, sind mir solche Wochen echt zu viel. Aber was solls, wenns hart auf hart wird, steig ich zwischendurch einfach ein bisserl aus.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0