· 

Läuft wie am Schnürchen

Es läuft gerade wie am Schnürchen bei mir. Nachdem ich Sonntags den kompletten Vormittag geschlafen habe, war auch mein seelisch Tiefdruckgebiet gebändigt. Das hat mich nun schon wieder seit über einer Wochen belästigt. Trübe Gedanken, ohrwurmartige Dauersätze im Gedächtnis, innere Unruhe, schlaflose Nacht. Das ganze Tamtam halt. Das hat sich nun wieder gegeben.

 

Ansosten waren wir heute ziemlich spontan und ich bin in Urlaubsvorfreude!

Habe eben meine Fastenphase gebrochen, war wieder mal sehr lecker. Zur Zeit habe ich die Phase mit Körnigem Frischkäse und frischen Beeren am Laufen. ;-)

 

Ich liebe das. Körniger Frischkäse, etwas Agavendicksaft, frische Erdbeeren oder Blauberen und dazu mein Lieblingsmüsli  mit Apfel und etwas Zimt. Das Müsli ist natürlich ungezuckert ;-).  Mal sehen, wann ich das "über habe" und nicht mehr essen kann. Im Augenblick könnte ich mich glatt davon ernähren.

 

Dann haben wir heute Vormittag gleich in den Morgenstunden unser Fitnesstraining hinter uns gebracht. Bei der Hitze ist es ab Mittag nämlich nicht mehr lustig. Vorher haben wir in der Firma noch Geräte verpackt und auf den Weg gebracht.

 

Nach dem Training sind wir spontan in unser Reisebüro vom letzten Jahr gegangen und haben wieder Urlaub in der Türkei gebucht. Wieder Sarigerme, wieder TUI BLUE. Und dieses Mal bleiben wir sogar eine Nacht länger ... ich würd am lieben Lambada tanzen, wenn ich es den könnte.

 

Nein, ich freue mich tierisch darauf und meine Motivation für das Intervallfasten ist noch höher. Den natürlich möchte ich dort wieder in meiner Bikinifigur auftauchen. Ich denke es fehlen eh nur ein paar Pfund dazu und das ist ein nettes Ziel bis Mitte September. Vor allem ist es sehr realistisch und stresst mich nicht. Liegen ja einige Geburtstage dazwischen und da hat das Intervallfasten nur wenig Chance.

 

Ansonsten war der Tag gestern echt gut. Es war überhaupt nicht schwer für mich, gleich wieder in den Intervall zu kommen. Gerade vor dem Abend hatte ich ja meinen Respekt. Lief aber toll und ich hatte keine Naschanfälle. Ich habe extra nach dem Abendessen eine Hand voll Paranüsse gegessen. Gut fürs Fettkonto und ich war danach rundum zufrieden.

 

Es hat sogar noch für eine kleine Runde auf dem Rad gestern Abende gereicht. Und das bei den Temperaturen. Aber ist auch kein Wunder, ich fühle mich nach dem Essen nicht erschlagen und einfach energiegeladener. Das ist mir ja schon die letzten Tage aufgefallen.

 

Mein Hosenprojekt habe ich gestern erfolgreich gestartet und gleich geht es weiter. Ich möchte die Hose heute soweit fertig bekommen, das ich sie morgen das erste Mal anziehen kann. Sollte im Normalfall funktionieren.

 

Ab nächster Woche bin ich dann wieder für mehrere Tage in der Firma am Helfen. Da habe ich für solche luxuriösen Extratouren keine Zeit mehr. Umso mehr geniesse ich die Tage ohne Einkaufen gehen und in der Firma aushelfen. Nach dem normalen Haushalt mache ich es mir oft auf der schattigen Terasse gemütlich und lese mein derzeitiges Buch in Ruhe. Ein netter Roman zu den Kolonialzeiten.

 

Heute Abend gibt es bei uns ganz normal Brotzeit. Wir haben frische Paprikas und einen Kohlrabi von unserem Bauern geholt. Dazu Wurst und Käse für die anderen und ich mag mein Brot puristisch  mit Butter bestrichen. Evlt. etwas frischen Dill aus dem Garten mit drauf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0