· 

Frühstück wird spontan entschieden

Hier war gestern Feiertag und eigentlich wollte ich an Feiertagen und Wochenende ja zusammen mit meinem Mann frühstücken. Gestern morgen hatte ich einfach noch keinen Hunger sondern war noch richtiggehend satt. Also habe ich spontan entschlossen, das Frühstück Frühstück sein zu lassen und erst zur Mittagspause das Fasten zu brechen.

Ich war froh, das mein Mann das nur zur Kenntis genommen hat und nichts dazu gesagt hat.

 

Es geht mir weiterhin gut mit dem Fasten. Wenn ich morgens allerdings nicht regelmässig zum Trinken komme, macht sich mein Magen bemerkbar und ich könnte etwas essen. Ich habe es mir die letzten beiden Vormittage verkniffen.

 

Was ich wirklich gut finde ist, das ich bisher noch an keinen Abend extra was gegessen habe. Nach dem mein Zeitfenstern für das Essen quasi geschlossen war, habe ich auch nichts mehr gegessen.

Die Waage ignoriere ich weiterhin, was mir gut tut. Die letzten Tage hatte ich mal die Idee, das ich eventuell meinen Umfang messen könnte. Ich dachte da an einmal pro Woche. Aber irgendwie habe ich das am Morgen immer verpasst und als ich Heute schlussendlich daran gedacht habe, habe ich es sein lassen. Ich möchte nicht, das sich das dann wieder verselbstständigt. Das wäre sehr schade.

 

Heute Mittag habe ich mein Fasten mit einer kleinen Portion Körnigen Frischkäse und frischen Erdbeeren gebrochen. Danach gab es noch ein kleine Scheibe Brot mit Butter und etwas Camenbert.

 

Für heute Abend habe ich Avocado mit Brot und einem Spiegelei geplant. Danach geht es bei uns auf das Sonnwendfeuer, das auf unserem Berg stattfindet. Gleich noch ein paar Schritte inkl. Höhenmeter dabei.

 

Morgen habe ich dann die ganze Meute an Cousinnen und Cousins samt Partner bei mir. Kochen für 16 Personen ;-) habe heute schon 3,5 kg Rinderhack für das Chilli gekauft. Der Metzger hat nicht schlecht gestaunt.

 

 

Das mit dem Frühstück werde ich nun weiter so halten. Wenn ich Hunger habe, Früstücke ich am Wochenende mit, wenn nicht, dann eben nicht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0