· 

Das muss ich mir noch überlegen

Mich hat heute unsere Gastgeberin aus Bosnien kontaktiert. Sie hat mir angeboten, das sie mir energetische Fernheilung geben kann. Ich bin da stark am zweifeln, ob es das gibt (ich brauche immer Beweise) und wenn ja, ob das auch bei mir funktioniert.

 

Und dann kommt anscheinend die nächsten Tage auch noch der junge Mann hier in die Nähe, der für mich soviel positive Energie in Bosnien ausgestrahlt hat.

 

Energetische Energie habe ich das erste Mal schon vor über 20 Jahren bekommen, als mein Bandscheibenvorfall akut war und hat mir gut Linderung gebracht. Ob das nun Placebo war oder nicht ist für mich zweitrangig. Es hat geholfen und ich beschäftige mich seitdem selbst mit den Themen. Aber das ist mir dann doch immer eine Nummer zuviel, wenn es darauf ankommt.

 

Kostet ja auch Geld, keine Dienstleistung ist umsonst. Mein Freund wünscht sich, das ich das Angebot annehme. Ich habe aber Angst, das er dann immer nachfragt ob es mir schon besser geht. Was wenn nicht?

 

Im Moment ist mein Schatz noch zu Hause, da er die Sommergrippe von letzter Woche noch nicht komplett auskuriert hat. Ich kann also noch ein paar Tage überlegen, ob ich das Angebot von Kerstin annehme.

 

Und dann habe ich morgen Vormittag noch einen Termin beim Hausarzt. Mit ihm bespreche ich, wie ich nun am besten vorgehe, da ich die Anti-Depressiva absetzten möchte. Ich möchte das pflanzliche Mittel stattdessen ausprobieren und ich verspreche mir viel davon. Wie schon mal erwähnt, es wurde früher schon als Anti-Depressiva verschrieben, vom Markt genommen und jetzt ist es wieder zulässig. Unser Heilpraktiker hat durchwegs gute Erfahrung damit gemacht und auch mein Mann ist hochzufrieden damit.

 

Zumal ich mit KavaKava nicht auch noch meine Leber mit dem Abbau der Giftstoffe belasten würde. Den die Anti-Depressiva muss meine Leber ja mühsam abbauen. Selbst meinem Hausarzt ist es letztens ja herausgerutscht, das die Tabletten Gift sind.

 

Es bleibt also weiterhin spannend bei mir.

 

Bei meinem jetztigen Rentenantrag macht sich ein gutes, inneres Gefühl in mir breit. Ich habe beim Bund angerufen, es fehlen noch zwei weitere Gutachten, die allerdings schon auf dem Weg sind. Bzw. sie liegen schon bei denen in der Poststelle, die auf Grund von Urlaubszeit ganze 3 Wochen im Verzug ist. Sobald die zwei Gutachten zum Antrag dazugelegt sind, geht es zu deren Arzt dann wird von dem ein Gutachten erstellt und dann wird ein zuständiger Sachbearbeiter entscheiden, ob ich nun die Erwerbsminderungsrente bekomme oder noch arbeitsfähig bin.

 

Da aber schon der Arzt der Arbeitsagentur vor über 2 Jahren festgestellt hat, das ich nicht mehr Arbeitsfähig bin, hoffe ich das der Arzt vom Bund das genauso sieht.

 

Wenn alles glatt läuft, sollte ich in 4 bis 6 Wochen den Bescheid im Briefkasten habe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0