· 

Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett ...

So, genau jetzt packt mich endlich das lang ersehnte Urlaubsfieber. Bis vor ein paar Minuten lag es noch so fern, das wir Morgen in die Türkei fliegen.

Bin gut vorbereitet, zumindest praktisch. Seelisch hänge ich glaube ich, gerade in den Seilen. Warum auch immer.

Das wichtigste, mein eBook Reader. Ich habe mir eine Menge Bücher ausgeliehen und auf meinen Reader gepackt. Den ohne meinen Reader verlasse ich das Haus nicht. Ohne Scheiß ;-), kein Scherz. Der ist sogar beim einkaufen in meiner Handtasche. Könnte ja mal irgendwo im Stau stehen *kicher*.

 

Und auf dem lagern mittlerweile über 100 Bücher - gelesen, noch in Wartestellung oder längst vergessen. Aber allesamt werden sie irgendwann von mir gelesen. Das war schon immer so. Weiß gar nicht mehr, was ich ohne dieses Teil wunderbarer Elektronik machen würde. Und kann die Gegenargumente überhaupt nicht nachvollziehen.

 

Er hat immer genau die Schriftgröße und Beleuchtung für mich parat, die ich gerade brauche. Ich kann meiner Leidenschaft frönen und muss mich nicht für ein oder zwei Bücher für den Urlaubskoffer entscheiden. Sollte wirklich mal alles ausgelesen sein, kann ich mir online kurzerhand Nachschub besorgen. Und mein Mann klaut sich schon mal meinen Reader, wenn wir unsere Bücher tauschen wollen. Dann lese ich halt auf dem seinen weiter. ;-) Ich kann so ein Wunderteil wirklich nur empfehlen. Das einzige was ich auf dem Reader wirklich nicht lese, das sind Kochbücher. Da muss einfach das richtige Buch für mich her, auf dem sich dann auch die Eierreste und Fettflecken sammeln dürfen. Das gehört bei mir nun mal zu einem richtigen Kochbuch.

 

Aber genug des Lesens gedacht. Ich bin inzwischen wirklich in Urlaubslaune und die Aufregung steigt. Für Isa eben einen gesonderten, großen Abfallkalender an die Türe gehängt. Vor allem mit dem Urlaubsende von uns, damit sie weiß das sie keine Ewigkeiten hier alleine im Haus ist. Langsam nähern wir uns auch vorsichtig wieder an. Gestern kam ein ersten Anruf von einem Vermieter. Und das von ihrer favourisierten Wohnung. Ich drücke ihr die Daumen, wäre supertoll wenn sie gleich Glück hat.

 

Ich bin gerade noch im Waschmaschinen-Flash. Habe gestern schon drei Maschinen gewaschen und heute gehen noch einmal zwei Waschladungen rein. Will alles weg haben, wenn wir im Uraub sind. Mein Mann macht heute zur Mittagspause Feierabend, dann wird gepackt.

 

Hihi, habe schon meine Mini-Schwimmnudel auf mein Bett gelegt. Die habe ich mir letztes Jahr im Türkeiurlaub gekauft und die kommt dieses Jahr wieder mit. Und ich ziehe Bikini an, scheiß auf die kleinen Speckrollen!!!  Außerdem habe ich aus dem letzten Jahr noch so eine geile Sonnencreme wo gleich Goldglitzer mit drin ist. So gucke ich schon nett vorgebräunt aus. Zumindest für meine eigenen Augen. Für alle anderen bin ich nach wie vor ein bleiches Hühnchen.

 

Den Blog werde ich bis zum 26ten September natürlich vernachlässigen. Aber ist eh viel interessanter, wenn man dann mit einer Ladung Neuigkeiten und vielen Bildern ankommt.

 

Wobei, ich werde versuche das ein oder andere Bild bei Twitter hochzuladen. Und dann werde ich mal mein Instagramm-Account einweihen. Das habe ich zwar schon seit ein paar Wochen, habe mich aber noch überhaupt nicht darum gekümmert.

 

Natürlich lass ich mich dann auch mal von meinem Schatz im Bikini fotografieren und stelle es online. Ich habe solche Bilder von mir bisher selbst vermieden. Aber es wird Zeit, das ich mich selbst konfrontiere. Unbearbeitet und fern der Verschönerung. Öhm, jetzt müsste ich nur noch die Namen der beiden Kontos für euch wissen.

 

Vielleicht kann ich sie hier ja irgendwie verlinken, muss mich gleich mal schlau machen.

 

Eingekauft habe ich nichts mehr für heute und morgen. Isa ist das Wochenende ja sowieso bei ihrer Mama und die drei Kater werden das erste Mal hier fremd verpflegt. Unser Nachbar ist so nett, ich habe ihre Katze auch schon einige Wochen gefüttert und gestreichelt. Ab Sonntag ist Isa dann ja wieder bis zum Ende unseres Urlaubes da und so können sich die Katzen schon mal langsam daran gewöhnen, das der Nachbar nun öfters mal vorbei schaut, wenn Isa ausgezogen ist.

 

 

 Wie man sieht, komme ich morgens oft nicht mals zum Betten machen, weil das Bett vorher von den drei Katern besetzt wird.

 

Was mich jetzt daran erinnert, das ich mal fast alle Bilder von meinem Handy löschen sollte. Ich will dieses Mal ja im Urlaub damit fotografieren.

 

Weiß jemand ein gutes Programm um die Bilder auf der Festplatte zu sortieren? Ich will sie auf keinen Fall in irgendeiner virutellen Cloud wissen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0