· 

Überraschung

Meine Overlock ist gestern schon geliefert worden. Das ging mal superfix. Und sie war, wie schon auf der Internetseite versprochen, fix und fertig eingefädelt und startklar. Sogar schon mit einem Stückchen Probestoff versehen, so das ich die ersten Nähte wild losnähen konnte. Was ich natürlich auch sofort getan habe. Ist ja mal klar. Herzklopfen hat sich gelohnt und wurde ganz auch belohhnt.

Eine tolle Überraschung habe ich aber gestern Abend erlebt. Nachdem ich ja so Herzklopfen nach dem Auslösen der Bestellung hatte und gleich mal meine Mama anrufen musste ....., meine Eltern .... solche Schlingel. Sie haben mir mir nichts, dir nichts einfach 100 € dazugegeben. Einfach still und klangheimlich nach dem Telefonat auf mein Konto überwiesen.

 

Meine Mama hat sich so tierisch über meine Aufregung und die Vorfreude mitgefreut, da wollten Mama und Papa mich einfach mal so überraschen.

 

Eben habe ich noch ein Video im Netz geguckt wegen des Einfädelns der vier Fäden. Keine Ahnung warum da so ein Hype darum gemacht wird, ich habe mich fast anstecken lassen davon. Aber nach dem 5-Minuten Video weiß ich, das das Einfädeln dieser Overlock KEIN Hexenwerk ist und mit Sicherheit auch halb so schlimm, wie das oft im Netz dargestellt wird.

 

Heute den Single-Jersey für das neue T-Shirt gewaschen und getrocknet und morgen will ich den Stoff zuschneiden. Vorher werde ich mir noch das andere Video der Dame ansehen, in dem sie die Funktionen der Overlock erklärt. Wie ich die verschiedenen Stiche einstelle und für was welcher Stich geeignet ist und was das mit dem Diffrenzialtransport auf sich hat. Dann werde ich noch ein paar Stücke Stoffe damit üben und spätestens Anfang nächster Woche will ich mein erstes Shirt damit nähen und anziehen.

 

Heute habe ich mir noch einen Jersey für ein Wickelkleid bestellt.

Das war Liebe auf den ersten Blick und das Kleid wird damit sicherlich ein Hit. WENN ich es schaffe, es gut und sauber zu Nähen. Um keinen zu großen Schaden anzurichten, habe ich mir einen etwas günstigeren Stoff bestellt. Hier hat der Meter keine 9 € gekostet. Aber ich will natürlich, das das Kleid gut sitzt und toll aussieht. Ist ja mal klar.

 

Und hier noch mal ein paar Bilder von meiner ausgepackten Maschine, auf die ich so Stolz bin. Nach den ersten Nähten war ich schockverliebt in das Teil.

 

In der Zwischenzeit ist auch meine Komfortausstattung für mein Fahrrad angekommen. Durfte heute gleich einmal den Härtetest bestehen. Die Handschuhe sind super. Ich schwitze nicht darun, habe trotzdem den Lenker gut im Gefühl und meine Handballen sind super geschützt. Da macht bergab fahren gleich mehr Fun. Der Sattelüberzug ist der Hammer. Der sitzt bombenfest, das war echt meine größte Sorge. Aber dank der zusätzlichen Befestigung mit dem Klettband kann da nichts mehr rutschen. Und der polstert wirklich gut ab. Wir sind heute mal wieder über Stock und Stein über 20 Kilometer gebrettert.

 

Bei so einem neu geschotterten Weg dachte ich mir nur: wie geil, endlich sind die ganzen Stösse am Hintern mal ordentlich gedämpft. Jetzt ist das Biken auf holprigen Strecken echt nur noch halb so wild.

War eine gute Investition und ich habe zwei Ausreden weniger, wenn die Strecken mal wieder etwas wilder werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0