· 

Supergau - und so angespannt

Der absolute Supergau für mich ist eingetreten. Diese Woche wird nun endlich mein PC platt gemacht und ich sollte meine wichtigen Daten extern speichern. Das habe ich schon letzte Woche gemacht und ich dachte ich wäre damit Safe. Pustekuchen. Weil ständig neue Daten zum sichern hinzukommen und ich irgendwann den Überblick verliere, habe ich mir eine Software gekauft, die nur die neuen Dateien suchen, finden und sichern sollte.

 

Leider hat sie alle zuvor gesicherten Dateien über den Jordan gewuppt. Weg sind sie. Alle privaten Bilder der letzten 7 Jahre. Alle Dateien der letzten 7 Jahre, alles einfach weg.

Mein Tinnitus läuft Amok und ich bin äußerlich die Ruhe selbst. Aber eben nur äußerlich. In mir brodelt es und ich könnte heulen, schreien, weinen ..... soviel für mich wertvolle Bilder und Daten über die Wupper geschwemmt. Das war garantiert mein Fehler, ich habe irgendetwas nicht beachtet.

 

Inzwischen habe ich mir ein Recovery Programm geholt und das werkelt nun schon seit Stunden vor sich hin. Leider kann es nicht alle Daten retten, so wie es aussieht.

 

Die Nacht ist wohl  nicht viel an Schlaf zu denken, auch wenn ich mich gleich unter die Decke legen werde. Ich bin innerlich so aufgewühlt, ich könnte mir gerade echt in den Hintern beißen.

 

Neben all diesen psychischen Stress habe ich dann noch für Morgen vorbereitet. Wir haben aller Wahrscheinlichkeit wieder unseren Nachbarn zum Essen da. Falls seine Frau morgen nicht spontan aus dem Krankenhaus entlassen wird. Habe eben schnell noch Hefeteig-Streusel-Taler mit frisch geerneten Johannisbeeren gebacken.

 

Nun duftet es im ganzen Erdgeschoss nach dem frischen Gebäck. Aber oh Wunder, ich kann es selbst kaum glauben. Ich habe weder während des Backens noch danach genascht. Da bin ich eisern, wir mir scheint.

 

Selbst die Finger habe ich während des Backens kein einziges Mal abgeschleckt ... wie kommts. Diese App wo ich meine Fastenphasen eingebe, die schiebt irgendwie einen Essriegel vor den Magen. Es kommt nichts essbares daran vorbei, wenn der Button auf der App erst einmal gedrückt ist. Und das bleibt jetzt bis morgen Mittag so.

 

Wie ich den morgigen Tag allerdings überstehen soll, das weiß ich noch nicht so genau. Es stehen nämlich an:

 

Bis spätestens 15:00 Uhr (danach ist Training)

 

  • Pizzateig für die Flammkuchen machen
  • Metzger
  • Fischladen
  • Supermarkt
  • Brotteig für das Backen fertig machen und noch mal "ruhen" lassen
  • Brot backen

 

Dann kommt das Training und danach geht es weiter mit:

 

  • Flammkuchen vorbereiten (Zwiebeln, Gemüse und Schinken)
  • Flammkuchen zusammen mit meinem Mann machen
  • Tisch decken

 

Gemütlich hinsetzten und das Essen genießen. Das Mittagessen und der Nachmittags-Snack fallen entsprechend kurz aus, weil dafür morgen irgendwie zu wenig Zeit ist. Bin ehrlich gesagt heute schon froh, wenn es morgen Abend 18:00 Uhr ist und wir gemütlich am Tisch sitzen.

 

Und jetzt versuche ich etwas Schlaf zu finden, solange das Recovery Programm vor sich hinnudelt. Gerade schlägt es noch 20 Stunden an, nur zum durchscannen. Sind halt doch über 1 Terrabyte an Daten, die es wieder herstellen sollte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0