· 

Knockout dank 3 Tröpfchen

Es musste jetzt was passieren, den ich habe immer mehr aufgedreht und bin gestern dann überhaupt nicht mehr zur Ruhe gekommen. Also habe ich gestern Abend ungefähr eine Stunde vor dem zu Bett gehen 3 Tröpfchen von meinen Schlaftropfen genommen. Das mache ich nicht sehr oft, weil ich weiß, das ich am anderen Tagen den halben Tag in den Seilen hänge.

 

Kann gar nicht verstehen, das man von denen laut Packungsanweisung 25 bis 50 Tropfen auf den Tag verteilt nehmen kann.

Ich schlafe zum Glück nach 3 Tropfen wie ein Baby und habe auch tagsüber noch mit Müdigkeit zu kämpfen. Und so hatte ich heute Nacht eine Nacht, die zumindest von 23:00 Uhr bis 04:00 Uhr ging.

Das ist doch schon fast normal. Na ja, nicht ganz, ich brauche immer zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf, damit ich fit bin und vor allem die Depression gut im Griff habe. Den Schlafmangel über mehrere Tage hinweg ziehen bei mir immer einen akuten Depressionsschub nach. Und wer will das schon.

 

Also habe ich mich heute Nachmittag auch noch einmal beherzt auf das Sofa gefläzt und die restlichen Tröpfchen Schlafmittel herausgeschlafen. Normalerweise wirken die Tropfen so gut nach, das ich auch heute Nacht ohne Probleme schlafen können sollte. Und damit wäre dann hoffentlich der Kreislauf dieses Mal gesprengt.

 

Zumindest bin ich heute schon nicht mehr hyperaktiv. Sprich: ich habe nur 3 Waschmaschinenladungen gemacht und bin nur für das Abendessen am Herd gestanden. Den Rest habe ich mir gespart, Morgen ist auch noch ein Aufräumtag und ich kann die restlichen 2 Ladungen Schmutzwäsche machen.

 

Wir haben da gerade soviel, weil unser einer Kater ständig sein Essen auf die Decken kotzt. Sind morgen deswegen beim Tierarzt. Drückt mir die Daumen das nichts weiter schlimmes ist. Es wir Blut genommen um einen Herzfehler oder die Bauchspeicheldrüse (an der Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist eine meiner Katzen vor Jahren verstorben) ausschliessen zu können.

 

Der da unten, der macht uns gerade die Sorgen.

Ich habe heute Abstand genommen und mir keinen Kopf um Etsy, Nebenverdienst und Plotter gemacht. Das hat mich zusätzlich in den letzten Tagen hochgefahren. Darum möchte ich mich aber ab Mittwoch weiter kümmern. Mein Schatz hat Draht und Crimbzange in der Arbeit, da möchte ich vorab auch etwas ausprobieren, bevor ich hier zu bestellen anfange.

 

Die ersten Girlanden habe ich aber schon entworfen und sind abgespeichert. Ich arbeitet jetzt also an den Details, wenn man so will. Kommt Zeit, kommen Girlanden. Ich versuche auf alle Fälle, das die ersten Papiergirlanden so online gehen, das man sie vor Ostern bekommt. Ein bisserl Frühling am Fenster und in der Wohnung hat nach der dunklen Jahreszeit noch niemandem geschadet. ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0