· 

Der Kopf ist rund, damit das Denken ....

die Richtung ändern kann.

Francis Picabia

 

Un in meinem Kopf wollen sich gerade wohl wieder viele Gedanken ändern. Anders kann ich es mir nicht mehr erklären, das ich nach gerade mal 6 guten Nächten, wieder eine weitere schlaflose Nacht vor mir habe. Bin vor ca. 30 Minuten das zweite Mal heute Nacht aufgewacht, kaum das ich geschlafen hatte. Das erste Mal konnte ich noch einschlafen, jetzt bin ich wieder wach bis in meine Fußspitzen.

Dabei vielen mir gestern Abend beim Lesen im Bett förmlich die Augen zu. Um kurz nach 22:00 Uhr war Schicht im Schacht und ich habe mich zum Schlafen im frisch gelüfteten und nicht beheizten Schlafzimmer umgedreht.

 

Na, dann habe ich ja gleich mal ein gutes Thema zum Abarbeiten bei meinem ersten, langersehnten Termin bei meiner neuen Psychotherapeutin. Mal sehen was sie noch für Tipps auf Lager hat, wenn Atemmeditation zum erneuten Einschlafen eben nicht mehr hilft. Regelmässig schlaflos in Franken ist nämlich übehaupt nicht mehr lustig.

 

Also jetzt mal kurz meine Gedanken ordnen, hilft vielleicht weiter.

 

Über eine Stunde später ....ne, das hat nicht geholfen. Mir kam eine Zeitschrift über Ess-Störungen, Übergewicht, Untergewicht, Adipoistas-Ops zwischen die Finger. Bescheuert, die habe ich jetzt hellwach und hochkonzentriert über eine Stunde lang durchgelesen. Ich bin ja fast alles von dem, was da drinnen steht. Bescheurt.

 

Aber ich hab auch eine gute Erklärung für mein verändertes, besseres Essverhalten bekommen. Durch die Schlauchmagen-OP wurde anscheinend auch die Darm-Hirn-Achse (ha, Neuland für mich, aber sehr interessant) verändert. Sprich, die versuchen gerade dem Phänomen des veränderten Geschmacks nach einer Adipositas-Op auf den Grund zu kommen.

 

Das war ja höchst erstaunlich auch bei mir. Ich hatte die ersten Monate nach meiner OP einen regelrechten Eckel vor Schokolade, Cola und Chips. Buh, da hat es mich geschüttelt und ich habe es auch nicht herunter bekommen. Süß hat sich noch viel, viel süßer angefühlt, das ging einfach gar nicht mehr.

 

Hat sich natürlich im Laufe der Monate nach der OP wieder reletiviert, aber ist nie wieder zu altem Höchstformat aufgelaufen. Uff, wie gut.

 

So, jetzt  kann ich aber immer noch nicht schlafen und es ist inwzischen wieder nach 3:00 Uhr. Mein Hirn will nicht müde werden, obwohl der Körper Schlaf bräuchte.

 

Ich werde mich im PC für heute verabschieden,evlt. noch müde malen oder müde lesen. Ich drück mir jetzt mal selbst die Daumen, das ich bald wieder einschlafen kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0