· 

Fly me to the moon - in every way

 

Merkt man mir irgendwie an, das ich mein neues Lieblings-Sportgerät so richtig liebe? ;-)

 

Ja, es ist wirklich wunderprächtig damit. Hier hat sich neben den HulaHoop Reifen eine zweite Sportart für mich aufgetan, wo ich das Gefühl habe, der Tag ist nicht komplett, wenn ich nicht eines von Beiden für mich getan habe. Herrlich!

 

Ich weiß noch nicht so ganz, wie ich gezielt Feeds von meinem Instagram Auccount hier einbinden kann, aber immerhin kann man es jetzt ganz einfach. Tolles neues Feature, das ich nun habe.

 

Da sind jetzt auch einige Videos zu sehen, wie ich da mit dem Tuch turne.

Ihr müsst lediglich auf eines der unteren Bilder klicken (egal welches) dann kommt ihr zu meinem Instagram Profil. Dort ist dann eh alles drin. ;-)

 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Na ja, es gibt einige Neuigkeiten bei mir, so ganz abseits vom Yogatuch und HulaHoop Reifen.

Gestern kam für mich ziemlich überraschend der positive Bescheid über die Verlängerung meiner vollen Erwerbsminderungsrente. Der Herr vom VDK, der mir beim Antrag geholfen hat, hatte mich mental darauf vorbereitet, das ich wahrscheinlich erst kurz vor Ablauf der EU-Rente eine Bescheid bekommen werde. Das wäre im September gewesen. Vielleicht ein Grund, warum da einfach keine Freude in mir aufkommt, sondern ich es einfach nur notiert habe und irgendwo im gerade mal "nicht vorhandenen Gefühlsleben" abgehakt habe. Positven Rentenbescheid bekommen, weiter gehts.

 

Ich denke mal, wenn das so richtig gesagt ist, dann weiß nicht nur der Verstand was für ein unbändiges Glück ich habe, das es soooo schnell und sooooo problemlos ging .... dann schnallt es irgendwann auch mal mein Gefühlsleben und ich kann mich ehrlich darüber freuen.

 

Außerdem habe ich gestern Vormittag noch ein Erstgespräch in der Uni-Klinik Erlangen vereinbart.

Mitte Mai findet das Erstgespräch statt, jetzt heißt es alle Unterlagen sammeln, damit ich sie mitnehmen kann. Bei meiner Psychiaterin habe ich nun schon einen Termin ausgemacht um die Unterlagen und Überweisung abzuholen. Aus der Frau werde ich eh nicht schlau. Irgendwie habe ich das Gefühl, sie nimmt es persönlich, das ich auf die Medikamente nicht anspreche.

 

Das ich auf ihr Anraten hin Ergotherapie mache, findet sie gut. Meine Eigeninitiative bezüglich CBD und rTMS findet sie hingegen weniger gut. Von rTMS (Repetetiv Transkranielle Magnetstimulation) hält sie ziemlich wenig, da hat sie mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg gehalten. Sie hat schon ein paar wenige Patienten hingebracht, die ihrer Erfahrung nicht darauf angesprochen haben. Ich hingegen denke mir, ich gehöre zu den 50% Menschen die nicht auf Psychopharmaka ansprechen. Warum kann ich dann im Gegenzug nicht zu den 50% Menschen gehören, die auf rTMS ansprechen.

 

Und um das herauszufinden, muss ich erst einmal die Möglichkeit bekommen, es überhaupt versuchen zu können. Also drücke ich mir selbst die Daumen, das der Arzt in der Uni-Klinik sein GO gibt und ich die üblichen 10 Sitzungen machen darf. Danach sehen wir weiter.

Ich bin allerdings positiv aufgeregt und freu mich drauf. Eventuell eine Chance für mich, aus dem ständig tristen Gefühlsleben herauszukommen. Das sind doch mal schöne Aussichten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0